Kontakt

Feuerschutz- und Mehrzwecktür „NovoPorta Premio Vario“

Brandschutz kann so attraktiv sein

Firmenlogo
Brandschutztür

NovoPorta Premio Vario steht für optimale Lösungen im Trockenbau. Das System ist geprüft nach EN 1634 und bauaufsichtlich zugelassen nach DIN 4102. Ein wesentlicher Vorteil ist die schnelle Zargenhinterfüllung mit Novoferm Brandschutzschaum oder loser Mineralwolle. Dabei wird nur die Eckzarge hinterfüllt, die Gegenzarge kann frei bleiben.

Sicher, vielseitig und funktional

Die NovoPorta Premio Vario T30 Feuerschutztür ist für Leichtbau­ständerwände der Kategorien F60-A und F90-A nach DIN 4102-4 Tab. 10.2 und F60-B / F90-B Tab. 10.3 zugelassen und somit eine schnelle, saubere und flexibel zu montierende Brandschutz­lösung im Innenausbau. Das Premio Vario Türsystem ist einflügelig und zweiflügelig sowohl als Innen- (T30 und MZ) als auch als Außentür (MZ) verfügbar. Doch nicht nur funktional weiß das Türsystem Premio Vario zu überzeugen, es ist auch ein echter Blickfang. So sorgt der Dickfalz für eine ansprechende Optik und einen wohnlichen Charakter. Auch die Oberflächen­vielfalt bietet mehr Individualitat: Sie haben die Wahl zwischen Super-­Color-Vorzugsfarben, hochwertigen Holzdekoren und RAL nach Wahl. Darüber hinaus sorgt die moderne Verglasung – auch mit Edelstahl- Abdeckleiste – fur den notigen Durchblick. Standard­mäßig im Lieferumfang enthalten ist ein 3-D-Band für schnelle Einstell- und Nachstell­arbeiten. Viele Standard­großen (auch rauchdicht) und Maulweiten sind ab Lager verfügbar.

Feuerschutztür NovoPorta Premio Vario T30

  • Ein­ und zweiflügelige Feuerschutztüren aus Stahl für den Inneneinsatz
  • Feuerhemmend geprüft nach EN 1634­1 und bauaufsichtlich zugelassen nach DIN 4102
  • Türblatt dreiseitig gefälzt mit Dickfalz, 64 mm dick, Blechdicke 0,75 mm
  • Türblatt und Zarge verzinkt und grundiert (pulverbeschichtet) ähnlich RAL 9016

Beschläge:

Dreidimensional (3­D) verstellbare Bänder bei allen Premio Vario Türen serienmäßig. Je Flügel zwei 3­D­Bänder. Bänder in Standard weiß grundiert ähnlich RAL 9016; optional auch in Edelstahl lieferbar. Bei den 1­flg. Türen ein Konstruktionsband und ein Federband. Bei den 2­flg. Türen je Flügel zwei Konstruktions­bänder. Zwei Sicherungszapfen je Türflügel. PZ­Wechselschloss mit schwarzer Rundgriff­Drückergarnitur festdrehbar gelagert. Profilzylinder (bauseits Länge 85 mm, 35/ 50 mm). 1­flg. Türen standardmäßig mit innenliegender Verstärkung für Türschließer auf Bandseite.

Zusätzlich bei 2-flg. Türen:

Zwei Türschließer Dorma TS 89 F oder Geze TS 4000 F sowie ein Schließfolgeregler. Flächenbündiger Mittelanschlag mit Mittelfalzdichtung. Standflügel mit Falztreibriegel, Verriegelung nach oben.

Zargen:

Standard: Eckzarge mit dreiseitigem Dich tungs profil, 2,0 mm dick, Spiegelbreite 50 mm, wahlweise Umfassungszarge, zweiteilige Umfassungszarge Profil 2140B, Gegen zarge sowie Blockzargen für stumpfen Wandanschluss.

Schwellen:

Standard A fußbodeneben, wahlweise B1, B2, B3 mit vierseitig umlaufendem Rahmen oder C2 mit unterem Anschlag oder Dichtschwellen RS1 mit absenkbarer Bodendichtung bzw. Höckerschwelle RS2

Oberflächen:

Türblatt und Zarge verzinkt und grundiert (pulverbeschichtet) ähnlich RAL 9016. Optional Türblätter auch in Super­ColorVorzugsfarbtönen, RAL nach Wahl (pulverbeschichtet) sowie Holzdekoren (Folienbeschichtung).

Die ideale Trockenbaulösung

NovoPorta Premio Vario T30-1 und T30-2 mit einfach hinterfüllbarem Zargenprofil 2140B

Feuerfeste Tür

Türsystem, speziell für Montagewände

Leichtbau­ständerwände der Kategorie F60­A und F90­A sowie F60­B und F90­B sind als funktional, schnell, sauber und flexibel zu montierende Brandschutz­lösung im Innen­ausbau bewährt. Mit dem Türsystem NovoPorta Premio Vario T30, speziell für Montagewände, sind passende Türen und Zargen genauso schnell, einfach und sauber montiert. Es besteht aus der attraktiven, hochwertig ausgestatteten NovoPorta Premio Vario T30 Stahltür und dem zweiteiligen Zargenprofil 2140B. Ein wesentlicher Vorteil sind die zugelassenen Zargen­hinterfüllungen mit Novoferm Brand­schutzschaum und loser Mineralwolle*, mit denen zeitsparend nur der Falzbereich der Eckzarge hinterfüllt wird, während die Gegenzarge frei bleiben kann. Die nötige Mineralwolle ist meist bereits am Einbauort vorhanden. Das komplette System ist geprüft nach EN 1634 und bauaufsichtlich zugelassen nach DIN 4102.

Ein 3-­D­-Band ist serienmäßig enthalten und garantiert schnelle Einstell- und Nachstell­arbeiten. Viele Standard­größen und Maulweiten sind in T30 und T30/Rauchdicht ab Lager verfügbar. Eine breite Auswahl an Farben und hochwertigen Dekoren sorgt für mehr Individualität. Eine Übersicht zugelassener Montagewände finden Sie auf Seite 23. *Schmelzpunkt > 1.000 °C, Baustoffklasse A1, DIN 4102-1 bzw. 4102-4, Mindestdichte 40 kg/m³

Quelle: Novoferm GmbH

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang