Kontakt
Holger Löw Handwerkerservice
Marxhofstraße 1
82008 Unterhaching
Homepage:www.hwso.de
Telefon:089 51873988
Fax:

Individuell, professionell, persönlich - Ihr Handwerkerservice in München

Landhaus­dielen – hoch­wertige Gemüt­lich­keit

Wir von Holger Löw Handwerkerservice aus Unterhaching verlegen Dielen und mehr

Landhausdielen

Landhaus­dielen verleihen Ihren Wohn­räumen einen natürlichen und zugleich indivi­duellen Charme, den nur Holz­böden auslösen. Der Fokus wird ganz von selbst auf den Boden gelenkt. Auf einem Fuß­boden aus Holz zu laufen, ist immer angenehm und warm und gerade das macht Land­haus­dielen für Barfuß­läufer so attraktiv.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


Groß­räumige Wirkung

Wie bei Parkett bestehen auch Landhaus­dielen in der Regel aus Echtholz, welches jedoch im Gegen­satz zu Parkett aus der gesamten Länge einer Holz­bohle produziert wird. Besonders gut kommt die Dielen­optik in großen Räumen zur Geltung. Durch die Länge der Dielen­bohlen wirkt der Raum noch weiter und groß­zügiger. Dieser optische Effekt kommt kleinen Räumen natürlich umso mehr entgegen.

Empfohlene Holzart für Land­haus­dielen?

Bei der Wahl der Holzart steht hartes Eichenholz an erster Stelle - gefolgt von Fichte, Nuss, Douglasie und Lärche. Eiche zeichnet sich dank seiner Wider­stands­fähigkeit als robuster Boden­belag aus und ist besonders langlebig.

Grund­sätzlich erzeugt aber jede Holzart mit ihren eigenen, natürlichen Farb­nuancen eine ganz individuelle Optik. Diese kann durch verschiedene Behand­lungen der Ober­fläche noch verstärkt werden.

Die Vorteile von Land­haus­dielen:

  • Holz ist natürlich und ökologisch nachhaltig
  • Gut für das Raumklima
  • Individuelle Farbe und Maserung
  • Warme Haptik
  • Strapazierfähig und langlebig
  • Längen aus einem Holzstück
  • Allergiker­geeignet
  • Pflegeleicht
  • Schadstofffrei
  • Abschleifbar

Maße bringen Raumwirkung

Bezeichnend für Landhaus­dielen ist ihre beacht­liche Länge von 4 oder 6 Meter mit einer Breite von 30 bis 50 cm. Das unterstützt die Größen­wirkung eines Raumes. Die Mindest­stärke der Nutz­schicht einer zwei- bis drei­schichtigen Diele von 2,5 mm sollte zugunsten der Strapazier­fähigkeit besser 5 mm betragen.


In diesem Artikel:


Inwiefern unterscheiden sich Landhausdielen von Parkett?

Eine Landhaus­diele ist ein mehr­schichtiges Massivholz mit glatt gehobelter Oberfläche und eingefasster Kante. Im Unterschied zu Parkett werden die Holzbohlen der Land­haus­diele in ihrer gesamten Länge als Bodenbelag genutzt. Dadurch ergibt sich immer dieselbe Dielenoptik. Bei einem Parkett­boden werden die gekürzten Bretter in unterschied­lichen Verlege­arten (z. B. Stäbchen­parkett) zu einem Muster verlegt.

Parkett
Dielenboden

Welche Unter­schiede gibt es bei Land­haus­dielen-­Typen?

Unterschieden werden die verschiedenen Typen von Landhaus­dielen im Hinblick auf die Holzsorte, das Format, ihre Oberfläche und die Verbindungs­technik. Die Stärke der Diele startet mit 10 mm und endet mit XXL-Dielen, die die gesamte Raumlänge einnehmen.

Die Technik des Verlegens erfolgt per Nut-­Feder-­System oder als Klickparkett. Zur Oberflächen­behandlung wird das Holz auf Wunsch gekalkt, gebürstet oder gehobelt und anschließend geölt oder lackiert.

Landhausdielen im Wohnraum

Geölte oder lackierte Dielen?

Handelt es sich bei der Landhaus­diele um Fertig­parkett, erübrigt sich die Frage nach einer Oberflächen­behandlung, weil das bereits verlege­fertig geliefert wird. Wenn es um Massivholz geht, wird der verlegte Boden nach der Verlegung geschliffen und dann mit Öl oder Lack behandelt. Beide Versiegelungs­arten haben Vorteile:

Geölte Land­haus­dielen

Dielenboden

Ein großer Vorteil von geölten Dielen ist, dass sie ein gutes Raum­klima generieren. Das ist der Grund, warum sich geölte Dielen besonders oft in Wohn­räumen und Kinder­zimmern finden. Nach der Oberflächen­behand­lung kann das Holz weiter atmen, sogar dann, wenn die Luft­feuchtigkeit hoch ist. Mit einer matten Satinierung wird die schöne Maserung des Holzes betont. Sollte eine Stelle besonders verkratzt sein, kann diese mit Schleif­papier repariert werden, ohne dass die gesamte Fläche behandelt werden muss. Die Pflege­behandlung mit Öl sollte regelmäßig erfolgen.

Lackierte Landhaus­dielen

Versiegelung eines Holzbodens

Mit einer Lackierung ist die Landhaus­diele vor Schmutz, Feuchtigkeit und Kratzern bestens geschützt. Aus diesem Grund leistet der lackierte Dielen­boden in stärker frequentierten Bereichen gute Dienste. Auch der Pflege­aufwand hält sich in Grenzen, denn feuchtes Wischen reicht aus. Gibt es stellenweise doch einmal starke Gebrauchs­spuren oder tiefe Kratzer, muss die gesamte Dielen­fläche repariert werden. Das bedeutet, dass der gesamte Boden geschliffen und neu lackiert werden muss.


Wie werden Landhaus­dielen verlegt?

Massivholz­dielen bestehen aus hoch­wertigem Echtholz­parkett und werden nach dem Verlegen endbe­handelt. Alternativ findet die günstigere Diele als 3-Schicht-­Parkett großen Anklang. Wie bei Fertig­parkett üblich ist die Diele mit Öl oder Lack vorbe­handelt und wartet verlege­fertig auf ihren Einsatz. Danach kann man den Boden sofort betreten, weil die Oberflächen-­Nachbehand­lung entfällt.

Das Verkleben mit dem Untergrund ist ebenso möglich wie eine schwimmende Verlegung. Durch ein Klick­system können die Dielen relativ einfach lose verlegt und auch wieder demontiert werden. Die darunter liegende Trittschall­dämmung ist unbedingt zu empfehlen, denn sie reduziert den Schall.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Land­haus­dielen?

Die Kosten für eine Verlegung von Dielen hängen grund­sätzlich von mehreren Faktoren ab. Welches Holz wurde gewählt, welche Verlegeart und wie groß ist die zu verlegende Fläche?

Die Handwerker­kosten sind beim Verlegen von Massiv­holz­dielen höher, weil die Behandlung einen höheren Arbeits­aufwand erfordert: es muss verklebt, geschliffen und versiegelt werden. Diese Arbeits­schritte sind bei der Verlegung von Fertigparkett nicht notwendig.

Lassen Sie sich ausgiebig von uns beraten! Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl Ihres Traumbodens.

Sparschwein

Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!